Die
Wenger-Stiftung
für Denkmalpflege fördert
die Restaurierung und Konservierung
von bedeutenden Kulturdenkmalen in Niedersachsen.




Highlight

2019/20

Hidden Values

Die Wenger-Stiftung für Denkmalpflege fördert die Sanierung des GLOBE-Filmtheaters, eines ehemaligen Kinos der Britischen Streitkräfte in Oldenburg



2019/20

Kulisse des barocken Welttheaters

Die Wenger-Stiftung für Denkmalpflege fördert die Sanierung des Heckentheaters in Hannover-Herrenhausen



2018/19

Im Gewölbe von Dionysius

Lindhorst, ev.-luth. Kirche St. Dionysius: Statische Sanierung der Gewölbe



2017/18

Barocker Kirchenraum in Vechta

Die ehem. Franziskanerkirche in Vechta: Ergänzung und Restaurierung der Ausstattung des barocken Kirchenraumes



2017

Einsturzgefahr

Die ev.-luth. Kirche in Kolenfeld, Stadt Wunstorf, Region Hannover: Sanierung des Dachstuhls



2016—18

Westportal

Die ev.-luth. Bethlehemkirche in Hannover-Linden: Zur Restaurierung der neuromanischen Bronzetüren des Westportals



2016

Schicht für Schicht

Buxtehude, hochschule 21: Musterrestaurierung der Sgraffiti am Außenbau



2014/15

Hannover, Christuskirche

Die ev.-luth. Christuskirche in Hannover: Zur Restaurierung der neogotischen Ausstattung



2012—15

Gartenfriedhof

Der Gartenfriedhof in Hannover: Die Wenger-Stiftung für Denkmalpflege fördert die Erhaltung eines überregional bedeutenden Kulturdenkmals



2011/12

Der elektrische Altar

Die ev.-luth. Bethlehemkirche in Hannover-Linden: Zur Restaurierung eines neuromanischen Kirchenraumes und seines Altares



2009/10

Die Zuckerhutglocke

Zur Instandsetzung der wertvollen „Zuckerhutglocke“ aus dem 13. Jahrhundert: Die mittelalterliche Glocke in der Kirche zu Wolfsburg-Neindorf



2008/09

Barocke Deckenmalerei

Die Martin-Luther-Kirche in Sottrum/Ldkr. Hildesheim: Zur Restaurierung der barocken Deckenmalerei



2007

Am Brunnen des Ritters

Der historische Brunnen im Park des Rittergutes Westerbrak restauriert: Die Wiederherstellung des barocken Zentrums



2003—09

Vergoldete Bleifiguren

Die vergoldeten Bleifiguren des barocken Heckentheaters in Hannover-Herrenhausen: Die Rettung eines bedeutenden Kulturdenkmals



2002/03

Crucifixus dolorosus

Der Crucifixus dolorosus in der ehemaligen Klosterkirche Lage: Die Restaurierung eines bedeutenden Wallfahrtskreuzes



2001

Im Chor

Die Chorausstattung der Rodenkirchener St. Matthäuskirche: Die Restaurierung eines manieristischen Raumensembles



1999—03

Ein Weltkulturerbe

Die Dokumentation eines monumentalen Zeugnisses mittelalterlicher Kunst: Die romanische Bilderdecke in der Hildesheimer St. Michaeliskirche – ein Weltkulturerbe






Die Wenger-Stiftung für Denkmalpflege



Die Wenger-Stiftung für Denkmalpflege ist eine gemeinnützige private Stiftung. Sie wurde 1997 von Dr.-Ing. Fritz H. Wenger, Düsseldorf, gegründet. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Vorhaben zur Sicherung und Instandsetzung von Kulturdenkmalen in Niedersachsen, insbesondere auch in der Landeshauptstadt Hannover zu unterstützen. Sie arbeitet dabei eng mit der Denkmalpflege zusammen.



Die Mittel der Wenger-Stiftung für Denkmalpflege kommen Kirchen, Schlössern und Herrenhäusern, Bürgerhäusern, technischen Denkmalen, Stadtmauern, Grabdenkmälern, Park- und Gartenanlagen zugute.



Förderfähig sind Vorhaben, die durch Restaurierung und Konservierung die Zeugnisse der Vergangenheit bewahren und als kulturelles Erbe der Nachwelt erhalten. Die wichtigsten Faktoren für die Vergabe der Fördermittel sind die akute Gefährdung eines Denkmals sowie dessen kulturgeschichtliche Bedeutung, aber auch das Engagement des Denkmalbesitzers. Es wird vorausgesetzt, dass die Förderobjekte nach den gesetzlichen Kriterien anerkannte Denkmale sind und die Maßnahmen sich eindeutig an denkmalpflegerischen Prinzipien orientieren.



Die Förderung der Wenger-Stiftung für Denkmalpflege gilt vorrangig der Erhaltung und Wiederherstellung von Denkmalen, die sich im Besitz von gemeinnützigen Einrichtungen, Kirchengemeinden, Kommunen oder Privatpersonen befinden. Es ist wünschenswert, wenn die Mittel der Wenger-Stiftung für Denkmalpflege als Initialzündung wirken und zusätzliche Geldquellen freisetzen.




Wenn Sie einen Antrag auf Förderung stellen möchten, lesen und unterschreiben Sie die Förderrichtlinien und wenden Sie sich an uns.






Wenger-Stiftung für Denkmalpflege
Georgstrasse 38
30159 Hannover


Tel. 0511 / 30367-0
Tel. 0511 / 342618
Fax. 0511 / 3036720
Fax. 0511 / 2355982
Email: info[at]wengerstiftung[dot]de



Vertretungsberechtigte

Dr. Peter Ziegler, Hannover (Vorstandsvorsitzender)
Dr. Peter Königfeld (stellvertretender Vorsitzender)
Dipl.-Ing. Architekt Matthias Wilkens (Vorstandsmitglied)



Verantwortlich für den Inhalt

Dr. Peter Königfeld
Dr. Peter Ziegler



Website

Christian Königfeld